pro Weinjuwel

 Ein Teil der Mosel-Umlaufberge wird als das Kleines Weinjuwel bezeichnet. Die Verbandsgemeinde möchte bei Maring-Noviand ein riesiges Gewerbegebiet neu ausweisen. Unsere Bürgerinitiative lehnt dies ab und wir tragen daher den Namen Pro Weinjuwel

Unsere Landschaft ist unser wertvollstes Gut

Wir wollen die Natur und die Zukunft unserer Kinder sichern

Beschreibung

Die Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues plant ein interkommunales Gewerbegebiet von ca. 62 ha (620000 qm) auf der Fläche der Gemeinde Maring-Noviand. Das Gelände befindet sich auf dem Brauneberg oberhalb der L 47 (Mülheimer Brücke nach Osann-Monzel). Es befindet sich zu 100 % in einem Landschaftsschutzgebiet und ist kulturhistorisch dem Moseltal zuzuordnen. Im Süden angrenzend liegt die weltbekannte Weinlage „Brauneberger Juffer“. mehr ->

Kritik

Zu viele Argumente sprechen gegen die neue Ausweisung eines für den zu Ort riesigen Gewerbeparks. Die Konflikte mit Landschaft, Natur, Wohnqualität, Fremdenverkehr und Weinbau sind zu zahlreich. Die Mosellandschaft ist berechtigterweise in einem Landschaftsschutzgebiet festgeschrieben! Insbesondere die Umlaufberge um Maring-Noviand und Veldenz sind schützenswerte Landschaften. Ein Industrie- oder/und Gewerbegebiet würde die Gemeinde und unser Tal stark schädigen und das Landschaftsbild unwiederbringlich verändern. Hier liegt auch der Unterschied zu anderen großen Gewerbegebieten. mehr ->

Argumente dafür

Vorteile könnten sein:

 

  • neue Steuereinnahmen (verteilt auf Gemeinde, VG, Kreis, Land und Bund)
  • neue Arbeitsplätze
  • neue Kunden und Aufträge für örtliche Betriebe
  • Gewinn durch Verkauf von Parzellen

Argumente dagegen

Nachteile bleiben nicht aus:


Im Gegensatz zu anderen großen Gewerbegebieten bestehen hier starke Konflikte zur historisch-kulturellen Mosellandschaft (Landschaftsbild). Die betroffenen Erholungsgebiete werden von Anwohnern, Kurgästen und Touristen stark genutzt. Eine zukunftsorientierte Dorfentwicklung mit dem Ziel die Wohnqualität zu erhalten und zu verbessern wird für die nächsten Generationen ausgeschlossen.

 

Direkt hätte ein solches Gebiet Nachteile für:

Unsere Ziele

Unsere Landschaft ist unser wertvollstes Gut. Wir plädieren auf ein klares NEIN zu dieser Art einer großen Gewerbeflächenausweisung im Landschaftsschutzgebiet und in Moselnähe.

Ehrliche, ökologische und objektive Auseinandersetzung bezüglich Landschaftsschutzgebiet und Region der Umlaufberge bei Maring-Noviand

Ziel 1

#ökologie #Landschaftsschutzgebiet #Umlaufberge

Ein glasklares Statement für die angrenzenden Weinbergslagen (Brauneberger Juffer, Maring-Noviander Honigberg, Sonnenuhr, Römerpfad)

Ziel 2

#klassifizierte Weinlagen

Erhalt der Wohnqualität und Landschaft – auch für nächste Generationen

Ziel 3

#Landschaftsschutz #Wohnqualität #Tourismus

Visionen und Zusammenarbeit über Kommunalgrenzen hinweg entwickeln. Objektive Gegenüberstellungen von Bedarf und Angebot.

Ziel 4

#Regionalkonzepte #Zusammenarbeit

Aktuelles

noch zu früh = nicht zu spät

Werden Bedenken vorgebracht, schallt es immer wieder aus den „Tiefen“ des Bauleitverfahrens: „alles noch viel zu früh“. Allerdings: Gutachten die von der Verbandsgemeinde beauftragt wurden, oder Grundstücksverkäufe, etc. die helfen das Gebiet als Gewerbegebiet...

Info über den Sachstand Neuaufstellung Flächennutzungsplan

am 4. März wurde dem Haupt- und Umweltausschuss der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues die ersten Resultate der eingegangenen Stellungsnahmen im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit vorgestellt. Insgesamt gab es 361 Einwände gegen den Entwurf der...

Auszug aus dem TV

Auszug aus tv 12.02.: die Gemeinde Platten hat den „Alptraum“ erkannt

Raumordnungsstudie

Viele nachteilige Auswirkungen werden nicht nur von uns, sondern auch in der Raumordnungsstudie der Verbandsgemeinde aufgeführt. Das wirklich Schlimme für uns ist aber, dass wir als Gemeinde deklassiert werden sollen. Sätze wie obiger oder auch „man sieht es vom...

Bürgerbeteiligung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,liebe Freunde der Mosellandschaft, die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues mit integriertem Landschaftsplan ist veröffentlicht. Nicht nur als Interessengemeinschaft sondern auch Bürger und...

Firmen, Wein oder Natur?

Leserbrief, Trierischer Volksfreund, 21.9.19:

Aufruf

Landschaftsschutzgebiet ohne "Interkommunales Gewerbegebiet" bei Maring-Noviand Die Planungen für ein „Interkommunales Gewerbegebiet“ auf der Gemarkung Maring-Noviand schreiten voran. Beschlüsse des Gemeinde- und des Verbandsgemeindrates, die äußerst kurz vor der...

Müssen wir unsere Wein-Kultur-Landschaft dafür opfern ?

Sibylle von Schuckmann- KarpWeingut Karp- SchreiberBUND Als beteiligter Weinbaubetrieb, sehen wir die Entwicklung auf dem Brauneberg mit großer Sorge. Der Brauneberg, der auch in diesem Jahr wieder unter Trockenheit leidet, würde bei einer großflächigen Bebauung in...

Es geht weiter

Letzter Abschnitt ist für alle, die noch an ein ökologisches, soziales Vorzeigeprojekt in Maring-Noviand glauben...: .... Es sei nur wichtig, dass die VG bei der Entwicklung weiterer Gewerbeflächen preislich unter dem Level der Stadt Wittlich und dem des IRT bleibe....

Woanders wohnen

  Bürgermeister der Ortsgemeinde Plein (Nähe Wittlich): Gewerbe rechne sich für seinen Ort nicht. Die Menschen würden in der Stadt arbeiten und das Leben auf dem Land werde gleichzeitig attraktiver. Unsere Meinung: realistische und vernünftige Einschätzung....

Newsletter abonnieren

Datenschutzhinweis